FANDOM


<plb_layout val_1=" 28 " val_2="21-25" val_3="Innerhalb der Fachbereiche muß die Verantwortung für das Leistungsergebnis soweit wie möglich nach unten bis auf den einzelnen Mitarbeiter verlagert werden.[42] Mit der persönlichen Ergebniszuordnung soll das Führungs- und Kreativitätspotential der Mitarbeiter besser ausgenutzt werden können. [42] ''Bruns/Mohnen'', VR 1999, 2 (4 f.)." val_4="18" val_5="38-42" val_6="Innerhalb der Fachbereiche muß die Verantwortung für das Leistungsergebnis soweit wie möglich nach unten bis auf einzelne Mitarbeiter verlagert werden. Mit der persönlichen Ergebnisverantwortung nutzt das Dienstleistungsunternehmen Kommunalverwaltung das Führungs- und Kreativpotential seiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen." val_7="KeinPlagiat" val_9="KGSt 1993" val_10="KGSt_1993" val_11="Aus vielen Mitarbeitern werden ein Mitarbeiter und aus der Ergebnisverantwortung wird die Ergebniszuordnung. Weiter oben auf S. 28 wird einmal auf KGSt Bericht 5/1993 , S. 17, hingewiesen. " val_12="Cassiopeia30" layout_id="1765" cswikitext=" "></plb_layout>